vergangene Events

MARKUS HIRTLER – ERMI OMA

900 450 wavamedia

24 STUNDEN PFLEGE(N)

Ermi-Oma möchte gerne zu Hause bleiben – so lange es geht.  Die Lösung: Eine 24-Stunden-Pflegeagentur wird angeheuert. Die durch Hochglanzbroschüren geweckten Vorstellungen der Ermi-Oma begegnen dem Pflegealltag und dem Alltag der Pflegenden.  Die 24-Stunden-Pflege entpuppt sich! Sichtbar wird, was nicht jeder hören möchte. Mit viel Humor und gepflegtem Hinschauen werden beide Seiten beleuchtet. 

Pflegen oder gepflegt werden, das ist hier die Frage. 

Do., 28. Februar 2019 | Festhalle Pöggstall
Einlass: 18.30 Uhr | Beginn:19.30 Uhr

AMIGOS

900 450 wavamedia

GOLD TOUR 2018

25-mal Platin, 75-mal Gold – das Edelmetall gab‘s mehrfach sogar im Doppel-Pack – und dreimal hintereinander Nr. 1. in Deutschland, Österreich und der Schweiz! Zwei Brüder aus Hessen haben das durch die Treue ihrer Fans geschafft. Die Amigos! Und die märchenhafte Karriere des erfolgreichsten Schlager-Duos Europas geht weiter – mit den Liedern der neuen Album-CD „Zauberland“, die am 28.07.2017 veröffentlicht wird, und der Tour 2018 “Amigos GOLD” feiern Karl-Heinz und Bernd Ulrich mit ihren Fans sagenhafte 100 Gold- und Platinauszeichnungen!

Die Amigos sind absolute Superstars der Schlagerszene;. Auch wenn die bodenständigen und heimatverbundenen Brüder bei Superlativen wie diesem lieber abwinken, da sie das Wort “Star“ eher mit Star-Allüren verbinden, die man bei den Amigos dann tatsächlich auch vergeblich sucht. „Denn was wären wir ohne unsere Fans! Ihnen verdanken wir, dass wir so erfolgreich unterwegs sein dürfen. Wenn unsere Fans zufrieden und glücklich sind, sind wir es auch.“ Und genau diese Einstellung zeichnet Bernd und Karl-Heinz Ulrich vor allem aus und dass die beiden nicht nur auf der Bühne großartig harmonieren, sondern dass es im Privaten bei den Brüden genauso passt, das spürt man bei den Liedern und das kommt beim Publikum an. Jede Generation findet sich mit ihren Freuden, Hoffnungen, Sehnsüchten in den Liedern wieder, die auch Trost spenden und Mut machen.  Neben Sehnsuchts- und Liebesliedern greifen die beherzten Hessen auch sozialkritische Themen auf und machen sich stark für alle, die Rückendeckung dringend nötig haben Ihre letzten drei Alben „Sommerträume“ , „Santiago Blue“ und “Wie ein Feuerwerk“ stürmten in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Platz 1 der Charts. Das Duo wurde für ihre unermüdliche Fannähe nicht nur mit reichlich Applaus belohnt, sondern dufte sich auch nicht nur reichlich Applaus, sondern durfte sich auch über das 3fache Doppel-Triple freuen. 

Mit über 150 Auftritten pro Jahr sind Bernd und Karl-Heinz Ulrich mit Liedern, die zum Träumen, aber auch Nachdenken anregen, immer ganz nah dran an ihrem Publikum. Hunderttausende von Kilometern legen sie Jahr für Jahr gemeinsam mit dem Auto zurück, um ihre Fans von Dänemark bis nach Kroatien und Italien zu besuchen. „Viele Menschen haben dasselbe Gefühl für manche Lebenssituationen. Und wir sind zwei davon. Wir sind so wie sie. Wir freuen uns, wenn uns die Leute uns nach den Konzerten ansprechen  und uns aus ihrem Leben erzählen, weil wir sie mit unseren Liedern im  Herzen und der Seele berührt haben – und wir unsere Erfahrungen so austauschen.“
Wie 2006, als Ihnen der große Durchbruch gelang, stehen auch die aktuellen Lieder in der Tradition der bisherigen Erfolgsproduktionen und halten stets aufs Neue das Versprechen, das sich die Fans musikalisch wie inhaltlich von Bernd und Karl-Heinz erhoffen dürfen. Ihre einzigartige musikalische Bilderbuchkarriere nahm ihren Anfang in frühester Kindheit der Brüder, die von Anfang an – trotz bescheidener Verhältnisse – von ihren Eltern unterstützt wurden. Karl-Heinz lernte Gitarre und Keyboard spielen und Bernd Schlagzeug. 1970 standen sie als Amigos erstmals auf der Bühne. In einer Zeit, in der vorwiegend englische Musik angesagt war, hielten die Vollblutmusiker an ihren deutschen Schlager fest und haben sich in ihrer Heimat Mittelhessen  mit unzähligen Auftritten einen klangvollen Namen erspielt. 1986 ermöglichte ein Kölner Unternehmer die Aufnahme der ersten Single-Schallplatte „Unsere Eltern“. 

Im November 2006 traten die Amigos erstmals bei “ Achims Hitparade “ (MDR) im deutschen Fernsehen auf und holten sich überlegen den Sieg. Im Dezember wurden sie mit dem Titel „Dann kam ein Engel “ zum „Musikantenkaiser“ gekürt. Dieser Erfolg verhalf dem Duo zu einer Einladung in die TV-Show „Die Krone der Volksmusik“.  Nach dem Auftritt in der Eurovisionssendung „Musikantenstadl“ in Bern und einem Interview mit Stadl-Moderator Andy Borg erreichten die Amigos in den internationalen Verkaufs-Charts die “ Top 10 „. Über 2 Millionen Tonträger gingen damals allein in den ersten 36 Monaten über den Ladentisch. Zwischenzeitlich zählen die Amigos zu den größten Stars der internationalen Schlagerszene und ernten grenzenlose Begeisterung im deutschsprachigen Europa. Mit über 100 Gold- und Platinauszeichnungen haben die Amigos als erfolgreichstes Schlager-Duo Europas bereits Schlagergeschichte geschrieben!

Die Amigos sind absolute Superstars der Schlagerszene und nun bringt sie wavamedia nach Braunegg zu der neuen, vom Land NÖ ausgezeichneten barrierefreien Aussichtsplattform beim Sportplatz.

Fr., 06. Juli 2018 | Sportplatz Braunegg
Einlass: 19.00 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr

GERNOT KULIS

900 450 wavamedia

HERKULIS

Gernot Kulis war schon 2012 mit seiner Show „Kulisionen“ bei uns im Südlichen Waldviertel zu Gast. Durch die große Beliebtheit besuchte uns der geborene Kärntner 2013 gleich nochmals. Nun ist es endlich wieder soweit – während seiner Österreich-Tour macht Gernot Kulis nun zum Dritten mal einen Stopp in Pöggstall, wo er am 9. Juni 2018 sein neues Programm „Herkulis“  vorstellen wird.

Die Welt braucht mehr denn je einen Humor-­Helden im Kampf gegen die selbsternannten Halbgötter und Vollpfosten. Gernot Kulis ist bereit! „Herkules“ schmückte sich mit einem Löwenfell. „Herkulis“ hat es auf Ihr Zwerchfell abgesehen!

Das Leben stellt uns „Herkules-­Aufgaben“, jetzt gibt’s die „Herkulis-­Lösungen“ dafür! Mit Witz kann man alles lösen – wirklich alles?
Auf seinem Weg zur Unsterblichkeit in den Comedy-­Olymp warten auf Gernot Kulis hartnäckige Gegner: hilfsbereite Nachbarn, rosa Elefanten, verschollene Baumarkt-­Mitarbeiter, arrogante Katzen, die wilden Stiere von Pamplona, die Fahrradschlösser von Amsterdam, die Flecken-
champions in der Waschküche oder die gefährlichsten von allen, seine eigenen Kinder. Der 41 jährige widmet sich seiner Familiengeschichte und erzählt vom Helden seiner Kindheit: Papa Kulis. Man muss nicht von Zeus abstammen, um ein Vater-­Sohn-­Thema zu haben.

Do., 14. Juni 2018 | Festhalle Pöggstall
Einlass: 19.00 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr

DIETLINDE & HANS WERNERLE

900 450 wavamedia

WENN BLED, DANN G’SCHEIT

DIETLINDE & HANS WERNERLE bekannt aus der ORF Sendung „Narrisch Guat“ sind 2017 das letzte Mal auf Österreich-Tour, mit im Gepäck ihr neuestes Programm
„Wenn bled, dånn g`scheit“. Wer kennt ihn nicht – den Kindermund aus „Narrisch Guat“ – der erfolgreichen Faschingssendung des ORF?

Seit zwei Jahrzehnten sind die beiden Kärntner Kids der heißersehnte Höhepunkt bei den immer ausverkauften Faschingssitzungen in Feistritz an der Drau. Dort wurden sie auch vom ORF für die Sendung „Narrisch Guat“ entdeckt und sind seitdem ein Fixstern am alljährlichen Faschingsmedienhimmel.

Am 28. November 2017 haben die beiden ihren letzten Auftritt in Niederösterreich, genauer gesagt kommen Sie zu uns ins Südliche Waldviertel nach Pöggstall. Ende 2017 beenden Dietlinde und Hans Wernerle dann endgültig ihre einzigartige Karriere. Nützen Sie daher die Gelegenheit und besorgen Sie sich rechtzeitig Ihre Eintrittskarte zu einem therapeutisch wertvollen Abend mit Gags, Pointen und Lebensweisheiten.

Di., 28. November 2017 | Festhalle Pöggstall
Einlass: 18.30 Uhr | Beginn:19.30 Uhr

KERNÖLAMAZONEN

900 450 wavamedia

STADTLAND – EIN GRENZÜBERGREIFENDES MUSIKKABARETT

Eben noch der gemeinsame Traum von Glitzer-Glamour-Musical, jetzt schonungslose Wirklichkeit: Erfolglos auf Jobsuche die eine, steirische Bio-Bäuerin die andere. Nach vielen Jahren laufen sich die beiden zufällig in Wien wieder über den Weg. Caro, bekennende Großstädterin, wirft sich mit dem Landei Gudrun Fiaker-fahrend in den Beton-Dschungel. Dort begegnen und besingen sie allerlei Gestalten, die man in U-Bahn, Prater oder beim Würstelstand eben so trifft. Und weil es so schön war, wird auch noch das Land unsicher gemacht – Gudruns Heimat. Von wegen da gibt’s “ka Sünd”. Feuerwehrfeste, Fensterln und Nächte in Scheunen belehren Caro eines Besseren. So nimmt die heitere Landpartie ihren schicksalhaften Lauf. Das neue Programm der Kernölamazonen zum 10-jährigen Jubiläum.

Sa., 09. April 2016 | Dorfgemeinschaftshaus Mühldorf
Einlass: 19.00 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr

PAUL PIZZERA

900 450 wavamedia

„SEX, DRUGS & KLEI‘N‘KUNST“

Paul Pizzera, der Senkrechtstarter der österreichischen Kabarettszene, holt mit „Sex, Drugs & Klei‘n‘Kunst“ sein zweites Eisen aus dem Feuer! Seine Liebe ist die Bühne, seine Droge die Musik, die Kleinkunst sein Leben. „Der neue Steirerstern am Kabaretthimmel“ (Kleine Zeitung) macht das, was er am besten kann:  Stadionrock! Und wie? Vom Feinsten!!! Sex, Drugs & Klein’n’Kunst  ist ein stagedive (ugs.: Bauchfleck) in das Leben eines Jungen, der nie erwachsen werden will. Traumhaft einfach und einfach verträumt stolpert Paul durch die nie enden wollenden Hürden des täglichen Lebens. Sei es die Kinderarbeit im Jungscharlager oder als Unschuld vom Land in der Stadt die große Liebe zu finden. Kein first-world-problem ist ihm zu klein, um nicht daran zu scheitern. Bewaffnet mit E-Gitarre, spitzer Feder und einer Überdosis Selbstironie ist er bereit sich und sein Leben zu entwaffnen.  Alles aus Liebe und für den Rock‘n‘Roll lautet die Devise. Und wie immer gilt: Alles zu geben, bis der Vorhang fällt!

Do, 03. März 2016 | Festhalle Pöggstall
Einlass: 19.00 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr

FISCH GRETE

900 450 wavamedia

FISCH GRETE UND DAS KAMMERL DES SCHRECKENS

In ihrem dritten Soloprogramm schickt Marion Petric ihre aberwitzig-flotte Bühnenfigur „Fisch Grete” auf eine rasante Schnitzeljagd durch ein fiktives Einkaufszentrum. Ein mysteriöser Mord im Shopping-Paradies, a „tote Leich” mit verdächtigen Hinweisen und ein Krimi-Autor, der das Geschehen von seinem „Kammerl des Schreckens” aus diktiert? Ganz klar, ein Fall für Kaufhausdetektivin Margarete Fisch alias „Fisch Grete”, die getarnt als Under-Cover-Putzfrau im Einkaufszentrum „Grelle Freude” die Ermittlungen gleich selbst in die Hand nimmt.

Fr., 15. Jänner 2016 | Dorfgemeinschaftshaus Mühldorf
Einlass: 19.00 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr

ISABELLA WOLDRICH

900 450 wavamedia

„FRAUEN- UND MÄNNERHALTUNG“ EIN ARTGERECHTES BESTOF

Höhepunkte aus den Erfolgsprogrammen „Artgerechte Männer- und Frauenhaltung“Isabella Woldrich, bekannt als Psychologin aus der „Barbara Karlich Show“, tourt mit ihren beiden Programmen „Artgerechte Männerhaltung“ und „Artgerechte Frauenhaltung“ hoch erfolgreich durch Österreich und erklärt die Missverständnisse zwischen Mann und Frau mit liebevoller Ironie. In ihrem „Best of“ liefert sie eine geballte Ladung an skurrilem Alltagswahnsinn, griffigen Beziehungstipps und witzigen Aha-Momenten die kein Auge trocken lassen. Woldrich trifft mit ihren Beschreibungen wie immer auf den Punkt und verschont weder Männchen noch Weibchen. Freuen Sie sich auf einen lustigen Abend mit tiefen Einblicken in die Denk- und Handlungsweisen der Männer- und Frauenwelt.

Sa, 24. Oktober 2015 | Dorfgemeinschaftshaus Mühldorf
Einlass: 19.00 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr

VIKTOR GERNOT

900 450 wavamedia

IM GLASHAUS – KABARETTISTISCHE WURFÜBUNGEN MIT VIKTOR GERNOT

Zwei Binsenweisheiten unserer Welt. Erstens, Kommunikation findet stets beim Empfänger statt und zweitens, mit nur einem Stein kann man ganz schön viel Glas zerdeppern. Die Erkenntnis, kleine Ursachen können oft große Wirkungen erzielen. Ein mühelos ausgesprochener Satz kann beim Adressaten einen Emotions-Tsunami auslösen, so wie der berühmte und geschickt geworfenen Stein ein Glashaus dem Erdboden gleich machen kann.

Man muss also nur die Angst vor den uneinschätzbaren und gewaltigen Folgen seiner Wort- und Steinwürfe ablegen und schon kann man voller Genuss in einem bunten Scherbenhaufen aus Gefühlen, Glas, gekränktem Stolz und verletzten Eitelkeiten wühlen. Auf diesem farbenfrohen Weg wird sich Viktor Gernot aufrichtig und redlich bemühen, endlich die Antworten auf die bedeutendsten Fragen unserer Generation zu geben.

Warum braucht ein Mini-Fuzi-Land wie Österreich neun Bundesländer? Warum ist es offensichtlich O.K., Lieder und Filme im Internet zu stehlen, nicht aber ein Wachauerweckerl beim Bäcker? Warum können die größten Rassisten Ethno-Pop cool finden? Warum nehmen wir die Wissenschaften so ernst, wenn sie bis heute weder den Gottesbeweis antreten konnten, noch einem sagen können, ob man kommenden Mittwoch einen Regenschirm mitnehmen muss? Warum kann man sich mit so einem alten Gesicht manchmal noch immer so unerwachsen fühlen? Warum haben Gutmenschen ein so schlechtes Image und warum macht Poltical Incorrectness so viel mehr Spaß?

Mi, 03. Juni 2015 | Festhalle Pöggstall
Einlass: 19.00 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr

WOLFGANG AMBROS

900 450 wavamedia

AMBROS PUR! – WOLFGANG AMBROS & GÜNTER DZIKOWSKI UNPLUGGED

Wolfgang Ambros – Stimme, Gitarre
Günter Dzikowski – Tasten, Akkordeon, Harmonie-Stimme

Die Reduktion auf das Wesentliche, die Suche nach der Essenz ihrer Musik hat schon vielen Künstlern gut getan, sofern ihre Musik überhaupt eine Essenz, eine Seele hat.

Dass die Musik des Wolfgang Ambros Seele hat, steht außer Zweifel. Eine kratzbürstige vielleicht, eine große ganz sicher. Die musikalischen Verdienste dieses Mannes sind Legion, kaum jemand hat über ur-wienerische und österreichische Befindlichkeiten solche Worte gesungen so wie er, so treffend, dass sie als Kommentare zu einer Welt, die in ihrem Kern doch immer gleich bleibt, Jahrzehnte überdauern. Kaum jemand hat die Kombination von Existentiellem (die Liebe, der Tod und der ganze Rest) und Leichtigkeit, vollmundigem „Schmäh“ so hingebracht wie er, denken wir nur, als eines von zahllosen Beispielen, an „Es lebe der Zentralfriedhof“. Und niemand hat sich der Arbeit von so großen Künstlern wie Bob Dylan, Hans Moser, Tom Waits oder Neil Young so angenommen wie er, ohne dabei je Peinlichkeiten zu produzieren oder das schale Gefühl zu hinterlassen, sich auf die Schultern von Riesen zu stellen.

Es ist eine Schatztruhe, die sich knarrend öffnet und die nach und nach ihre Schätze preisgibt, wenn man diesen Wolfgang Ambros, „nur“ mit seiner Stimme, einer Gitarre und den kongenialen Günter Dzikowski an seiner Seite auf eine Bühne setzt. Dzikowski, langjähriger Musiker der No. 1 vom Wienerwald, kennt den umfassenden Ambros-Songkatalog (fast) genauso gut wie sein „Chef“, und dennoch ist es auch für die beiden Ausführenden eine anregende Entdeckungsreise viele dieser Lieder im intimen Duo-Setting neu und wieder zu entdecken. „Auch grosse Nummern wie der „Zentralfriedhof“ oder „Heit drah I mi ham“ werden dabei plötzlich wieder ganz unmittelbar greifbar“, erzählt der Musiker. Publikum und Kritik reagierten auf die bisherigen Duo-Abende entsprechend begeistert, wann hat man sonst auch schon Gelegenheit so nahe dran zu sein an einem Riesen der heimischen Popmusik wie Wolfgang Ambros und seinen Liedern, viele von ihnen längst Volkslieder der anderen Art?

Fr, 08. Mai 2015 | Festhalle Pöggstall
Einlass: 19.00 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr